interessantes und uninteressantes.Ungeachtet des Weblognamens ist Paul-Hamburg weiblich und kommt nicht aus Hamburg.

Besucher online


  Startseite
    Anderer-Kram
    Ess-Kram
    Familien-Kram
    Freund-Kram
    Freunde-Kram
    Ich-Kram
    Nachdenk-Kram
    Sims-Kram
    Surf-Kram
    Text-Kram
    TV-Kram
    WG- Kram (R.I.P.)
    Wohnungs-Kram
  Über...
  Archiv
  everlasting evergreens
  read this!
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
    Sing mit mir
    Mal mit mir
   
   Buchticket
   wer kennt wen
   
   darbie
   die.tina
   jata
   prinzzess
   teddyhamster





http://myblog.de/paul-hamburg

Gratis bloggen bei
myblog.de





WG- Kram (R.I.P.)

only 24 days to go

Das Leben mit DIE ist lustig geworden.
DIE macht nämlich jetzt immer auf der Stelle kehrt, wenn sie einen von uns trifft. Putzige DIE.
Außerdem macht sie im Moment genau das, was wir nicht haben wollen... nach dem Duschen die Dusche nicht abziehen und so.
Wahrscheinlich freut sie sich heimlich, dass sie es nicht tut.
Arme DIE.
11.5.06 10:11


Werbung


This is finish but not the end

Gerade ist DIE eingefallen, dass sie erst zum 1.7. auszieht. Danach ist dem Freund aufgefallen, dass das ja noch ein Monat länger ist als abgemacht. Dann wollten wir mit ihr reden. Schließlich waren auch schon nette Jungens hier für das Zimmer. Da hat sie mich ohne Grund angezickt. Fies angezickt. Außerdem hat sie gesagt, ich würde mir die DIE Geschichten bloss ausdenken. Da hatte ich mindestens einen Herzschlag von 678 und mich über meine Phantasie gefreut.
Dann hab ich sie rund gemacht. Sachlich rund gemacht. Aber mal richtig.
Jetzt zieht sie wieder zum 1.6. aus.
Bis zum nächsten Mal in diesem Theater.
Ich komm langsam wieder runter.
2.5.06 22:18


Plan B

Ich brauche Katzenhaare... viele Katzenhaare
24.4.06 18:33


getz mal Butter bei die Fische

Wer mag neue DIE-Geschichten lesen?
20.4.06 17:45


Sündenregister

Die ganze Woche:
- allgemeine Konfettiverbreitung
- Zeitung mit Frühstücksbrot verschönert
- hektisches Türengeklapper, wenn wer anderes heimkommt
- allgemeines unsichtbar machen

einzelne Vorkommnisse:
- Herd auf volle Pulle stellen, Bratwurst mit 5 Liter Öl in eine Pfanne drauf und erstmal auf Klo verschwinden. Später mit 5 Liter Wasser den Herd sauber machen, Wasser natürlich drauf stehen lassen ( ist doch nur Wasser ), leider wegen unsichtbar machen nicht mitbekommen, wie sich seine Mitbewohner nacheinander auf die Fresse legen, weil der ganze Küchenboden von Öl glänzt.
- saufen gehn, wiederkommen, Typ mit weißen Schuhen mitbringen (der war morgens ganz schön schnell weg ) Licht im Bad die Nacht über brennen lassen.... pennen gehn.
- immernoch nicht wirklich ansprechbar mal auf Klo gehen, irgendwie wohl noch nicht so mit der Schwerkraft auskommen, mal ein wenig randalieren, Handtücher runterschmeißen, Mülleimer verteilen (yeah, 2 Frauen --> Lecka Müll *börks*), so tun als wenn nix wäre, pennen gehn.
- duschen, Dusche anlassen, arbeiten gehn.
- irgendwelchen anderen Bockmist.

WIE KANN MAN NUR SO LERNRESISTENT SEIN????

Herr Mitbewohner:
Wir müssen halt mehr mit ihr reden, dann wird das alles besser. Und wenn sie bis zum 15.06. hierbleiben will, dann soll sie das tun

Nein, tut sie nicht. Pünktlich zum 31.05. reiß ich das Fenster auf und schmeiß ihren Kram in die Baustelle. Wirklich. Das tue ich.
4.4.06 12:43


Finger weg von meiner Paranoia

Heute kam es zum 1. Mal seit Oktober (was bei vier Leuten schon eine reife Leistung ist) zum Duschengpass.

die war mir immer lieb und teuer

Ich hab gewonnen. Natürlich extra und von langer Hand geplant.

nie ließ sie mich so kalt im Stich wie du

Ich bin ja auch sowat von gefährlich.
DIE nervt.

einer hält den Spaten und zwei schaun ihm beim Halten zu.
17.3.06 08:11


So ein Tag, so wunderschön wie heute
so ein Tag, der dürfte nie vergehn.
So ein Tag, auf den man sich so freute,
Und wir werden dich nie mehr wiedersehn



muhaaa, vorbei die Tage der elendigen Zahnpastaverschwendungen an sämtlichen Sanitäreinrichtungen und des haarsträubenden Toilettenpapierverbrauchs. Vorbei die Tage des Festklebens in der Küche und des in Krümmeln Ertrinkens beim Öffnen der Zeitung.
Neeeee, is dat schöööön hier.

13.3.06 21:59


Da sind zwanzig Zahnputzbecher in der Spülmaschine.
Ich hab Angst.
8.3.06 12:16


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung