interessantes und uninteressantes.Ungeachtet des Weblognamens ist Paul-Hamburg weiblich und kommt nicht aus Hamburg.

Besucher online


  Startseite
    Anderer-Kram
    Ess-Kram
    Familien-Kram
    Freund-Kram
    Freunde-Kram
    Ich-Kram
    Nachdenk-Kram
    Sims-Kram
    Surf-Kram
    Text-Kram
    TV-Kram
    WG- Kram (R.I.P.)
    Wohnungs-Kram
  Über...
  Archiv
  everlasting evergreens
  read this!
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
    Sing mit mir
    Mal mit mir
   
   Buchticket
   wer kennt wen
   
   darbie
   die.tina
   jata
   prinzzess
   teddyhamster





http://myblog.de/paul-hamburg

Gratis bloggen bei
myblog.de





Show me your Nikolausi :)

6.12.06 10:19


Werbung


Neues Liederrätsel



Wo wir doch letztes Jahr son Spass hatten
6.12.06 11:03


Familienbande



Geto und UFO-Udo.
Geto wollte nur mal kurz in die Sterne schauen, schon war UFO-Udo bei ihm. Glücklicherweise wurde das Teleskop am Tag darauf gestohlen.
14.12.06 13:14


Darf ich vorstellen:


Mein Freund, der Paketmann.
Wenn er kommt, dann schellt er das ganze Haus zusammen und freut sich, dass ihm wer aufmacht. Ganz besonders freut er sich, wenn er auch mal ein Paket für mich hat.
Ich glaub, ich bin valiebt
15.12.06 15:04


Die Tiere diskutierten einmal über Weihnachten. Sie stritten, was wohl die Hauptsache an Weihnachten sei.

„Na klar „Gänsebraten“, sagte der Fuchs, "was wäre Weihnachten ohne Gänsebraten!“

„Schnee“ sagte der Eisbär, „viel Schnee!“ Und er schwärmte verzückt: „Weiße Weihnachten!“

Das Reh aber sagte: „Ich brauche einen Tannenbaum, sonst kann ich nicht Weihnachten feiern.“

„Aber nicht so viele Kerzen“, heulte die Eule, „schön schummrig und gemütlich muss es sein, Stimmung ist die Hauptsache“.

„Aber mein neues Kleid muss man sehen“, sagte der Pfau, „wenn ich kein neues Kleid kriege, ist für mich kein Weihnachten“.

„Und Schmuck“, krächzte die Elster, „jedes Weihnachtsfest kriege ich was: Einen Ring, ein Armband, eine Brosche oder eine Kette, das ist für mich das Allerschönste an Weihnachten“.

„Na, aber bitte, den Stollen nicht vergessen“, brummt der Bär, „das ist doch die Hauptsache, wenn es das nicht gibt und all’ die süßen Sachen, verzichte ich auf Weihnachten“.

„Mach`s wie ich“, sagte der Dachs, „pennen, pennen, das ist das Wahre. Weihnachten heißt für mich: mal richtig pennen“.

„Und saufen“, ergänzte der Ochse, „mal richtig einen saufen und dann pennen“ - aber dann schrie er auf einmal „Aua“.

Der Esel hatte ihm einen gewaltigen Tritt versetzt: „Du Ochse, denkst du denn nicht an das Kind?“ Da senkte der Ochse beschämt den Kopf und sagte: „Das Kind, ja das Kind, das ist doch die Hauptsache!“

Übrigens, fragte er dann den Esel: „Wissen das die Menschen eigentlich?“
18.12.06 12:46


Ummmmverschämtheit

Ich werde mit Schneebällen beworfen.

22.12.06 09:22


Liebesleben

Netterweise hat mir wer erzählt, wenn man in der Silvesternacht einen roten Schlüpper anzieht, hat man im neuen Jahr Glück in der Liebe.

Tolle Wurst.
Ich befinde mich grad 400 km von meinen roten Schlüppern entfernt.
Ein Blick in den Koffer zeigte mir, dass der Freund praktischerweise zwei rote Schlüpper mithat.

Sehr gut.
Ich hab nächstes Jahr Glück in der Liebe und er morgen keinen kalten Hintern
31.12.06 00:01





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung